Workshops

Jeder Workshop wird zweimal angeboten,
jeweils von 11.00 – 12.30 Uhr und von 14.00 – 15.30 Uhr.

1

Petra Amplatz, Kindergartensprengel Neumarkt

Die Rolle der pädagogischen Fachkraft im Bildungsprozess –
Was macht eine kompetente Begleiterin aus?

Abstract Amplatz


2

Anna Baccaglini-Frank, Università di Pisa

L’uso di „artefatti intelligenti“ nella didattica della matematica

Abstract Baccaglini-Frank


3

Sylvia Baumgartner, Kindergartensprengel Schlanders
Barbara Zihl, Grundschule Sterzing

Mathematik im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule

Abstract Baumgartner/Zihl


4

Giorgio Bolondi, Freie Universität Bozen

Giocare ragionando, ragionare giocando

Abstract Bolondi


5

Sabina Fischnaller, Kindergarten Kinderdorf Brixen

Auf dem Weg zur Geometrie
Aktivitäten und Materialien zur Entwicklung von Formbewusstheit im Kindergarten

Abstract Fischnaller


6

Michael Gaidoschik, Freie Universität Bozen

Einmaleins ganz ohne Malreihen
Unterrichtsanregungen auf Basis eines Versuchs in acht zweiten Klassen

Abstract Gaidoschik


7

Veronika Lintner, Kindergarten Laag
Andrea Mittermair, Deutsches Bildungsressort, Bereich Innovation und Beratung

Mathematik in der Kunst oder Kunst in der Mathematik?

Abstract Lintner/Mittermair


8

Marcus Nührenbörger, Technische Universität Dortmund

Mathematisch reichhaltiges Erzählen und Spielen
Produktive Lerngelegenheiten für den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule

Abstract Nührenbörger


9

Christine Streit, Fachhochschule Nordwestschweiz

Mathematikhaltige Materialien für den Einsatz im Kindergarten (und Anfangsunterricht) selbst erkunden

Abstract Streit


LW 10

Ulrike Stadler-Altmann, Freie Universität Bozen

Mathematik in der EduSpace Lernwerkstatt
Didaktische Materialien für Grundschule und Kindergarten

Abstract Stadler-Altmann